Auslagerung der Internen Revision

Mit der Veröffentlichung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk BaFin 2017) wurden die Themen Auslagerung und Outsourcing angepasst. Während bei kleinen Instituten unter anderem die Interne Revision ausgelagert werden darf, ist dies bei großen Instituten in Zukunft nicht mehr der Fall.

Ferner gehen noch weitere Klarstellung der BaFin aus der Neuveröffentlichung hervor. Besonders wird die Prüfungsplanung und Prüfungsdurchführung sowie Berichtspflichten vertiefend behandelt. Demnach hat nach BT 2.3. Tz. 2 das zukünftige Vorgehen der Internen Revision eine Analyse des Risikopotentials der Aktivitäten und Prozesse unter Berücksichtigung absehbarer Veränderungen zu beinhalten. Dabei sind die verschiedenen Risikoquellen und die Manipulationsanfälligkeit der Prozesse durch Mitarbeiter angemessen zu berücksichtigen.

One More Consulting verfügt über langjährige Auslagerungserfahrung der Internen Revision bei Finanzdienstleistungsinstituten. In diesem Kontext unterziehen wir uns jährlich eines Self-Assessments, um eine Aussage über die Qualität unserer Revisionsdienstleistungen zu liefern.

 

Zurück